Login
RSS Feed
26.11.2018Montag   08:00 Uhr
Remis-Könige treffen beim FC 3x!

Zum sechsten Mal im laufe der Saison teilen sich die Holzbiere die wertvollen Trüffel mit der 11 auf der Gegnerseite. Im offensiven Schlagabtausch hätten sicherlich noch mehr Punkte in´s Köfferchen gepasst - trotzdem lassen sich einige positive Schlüsse aus dem Spiel ziehen.

In Anbetracht der derzeitigen Tabellensituation fällt es (nicht unverständlich) schwer "befreit" in eine so richtungsweisende Partie zu gehen. Die verbesserte Mentalität stellte sich gestern darin heraus, dass der VfB gleich zweimal einen Rückstand aufholte und schließlich zunächst drehen konnte. Nach zuletzt vier Spielen ohne eigenen Treffer zappelte das Netz gleich dreimal! Zunächst beschwerte Metin Altintop das 1:1 mit einem Freistoß-Geschoss aus 30 Metern.

Im zweiten Spielabschnitt war es Kapitän Stumpf per Kopf und abermals Altintop aus der Distanz, die für zwischenzeitliche Euphorie sorgen konnten. Am Ende fehlten an beiden Enden des Spielfeldes nur Nuancen um sich dreifach zu belohnen. Auch wenn die Formkurve nach oben zeigt, kommende Woche steht bereits Spieltag 17 (von 30) an - höchste Zeit mit einem Erfolgserlebnis in den Winterschlaf zu gehen.

Aufstellung: Bäumer - Schwab, Hötzel, Stumpf (C), Wippich) - Buchholz, Baumhackl, Kamara - Altintop, Ehlinger, Bauer

Bank: Scheib, Freymüller, Kozul (71. Baumhackl), Scholz (71. Buchholz), Gebele (82. Bauer), Fritscher (89. Ehlinger)
RSS Feed
21.11.2018Mittwoch   08:48 Uhr
Beim VfB 05 stehen die Wochen der Wahrheit vor dem Eintreffen der Winterpause bevor.

Der Einstand des neuen Mann an der Seitenlinie Dominique Stellmacher gestaltete sich zunächst schwierig. Zuletzt konnte mit zwei Ansprechenden Leistungen endlich auf heimischem Rasen gepunktet werden. Hier stand jeweils auch Hinten die "0"! Nun muss auch bei der VfB Offensive der Knoten platzen um die ersehnten Siege einzufahren.

Generell ist zu bemerken, dass eine gänzlich andere Körpersprache bei den "Stellmännern" herrscht. Profitiert wird hierbei auch von den Widereinsteigern Pascal Schwab und Steven Wippich - Unterstützt wird das Team fortan auch von Marcel Fuchs. Der 27 jährige Außenverteidiger pausierte zuletzt und ging davor jahrelang mit der Fortuna Kirchfeld erfolgreich auf Punktejagd.

Am Wochenende treffen die Remis-Könige des VfB 05 nun auf den FC West. Die Westler hingegen mussten bisher noch in keinem Ligaspiel eine Punkteteilung hinnehmen. Wir dürfen uns auf einen spannenden Schlagabtausch freuen.


Bei der 1b zeigt nach der Eingewöhnungsphase in die A-Klasse die Formkurve steil nach oben. Durch lediglich eine (umstrittene) Niederlage aus den letzten fünf Spielen ist das rettende Ufer nur noch einen müden Punkt entfernt.

Nun folgend jedoch zwei Partien gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel. Am 02.12.2018 findet ab 12:00 Uhr der letzte Heimspieltag der Holzbiere statt. Hier kann sich der VfB-Anhang auch endlich auf die Heimspiele BEIDER Teams am selben Tag freuen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

RSS Feed
25.10.2018Donnerstag   09:00 Uhr
Seit geraumer Zeit hat er das Kommando beim VfB 05 übernommen; Hier stellt sich Coach Stellmacher den VfB-Fans vor!

Alter: 37

Bisherige Vereine: VSV Büchig + FC Germania Friedrichstal (Jugend); FC Germ. Friedrichstal + VFB Grötzingen (Spieler); TV Spöck (Spielertrainer); FV Neuthard + Fortuna Kirchfeld (Trainer)

Größte Stärke: meine Familie

Lieblingsverein: FC Bayern München und natürlich der VFB Knielingen:-)

Der Verein durch deine langjährige Kreisligaerfahrung sicher nicht ganz unbekannt. Was sind deine ersten Eindrücke vom Verein und seinem Umfeld?

Die ersten Eindrücke vom Verein und dem Umfeld haben mir das bestätigt, was ich auch vorher bereits über den VFB erfahren durfte. Wir sind ein gut aufgestellter Verein mit viel Tradition und einer familiären Basis. Alle Beteiligten, die ich bis jetzt kennenlernen durfte, gehen ihre Aufgaben mit viel Herzblut an und haben mir meinen Einstieg beim VFB einfach gemacht.
Das Gelände, mit den drei Sportplätzen und den neuen Kabinentrakt, spricht natürlich für sich und schafft dadurch sehr gute Vorrausetzungen für ein nachhaltiges Arbeiten auf dem Platz.

Ja einem Kontinuierlichen "Aufstieg" in der Tabelle findet sich der VfB dieses Jahr im Tabellenkeller nieder. Was wird benötigt um die nötigen Punkte einzufahren?

Es benötigt viel Arbeit auf und neben dem Platz. Zu aller erst bedarf es einer guten Grundlagenarbeit, d.h. die Jungs müssen körperlich und mental auf einem guten Niveau sein. Die körperliche Komponente kann durch eine hohe Trainingsbeteiligung und gezieltem Training verbessert werden. Beim zweiten Punkt besteht, gerade nach der aktuellen Negativserie, Nachholbedarf. Dafür benötigen wir gemeinsame Erfolgserlebnisse um wieder mehr Selbstvertrauen in unser Spiel zu bekommen.
Außerdem stehen die taktischen Dinge im Vordergrund. Die Jungs sollen sonntags mit einem klaren Plan, mit den entsprechenden Aufgaben, auf das Spielfeld gehen und versuchen diesen bestmöglich umzusetzen.
Unsere Aufgabe ist es, die o.g. Punkte schnellstens umzusetzen um wieder die nötigen Punkte zu holen.

Wichtig wird auch sein, dass man im Verein die Ruhe bewahrt, nicht in Aktionismus verfällt und den Spielern und dem Trainerteam das nötige Vertrauen schenkt. Durch die letzten erfolgreichen Jahren ist man beim VFB natürlich andere Tabellenregionen gewohnt. Allerdings muss man die derzeitige Situation annehmen wie sie ist und lernen damit umzugehen bzw. die Ansprüche daran anzupassen.


Trotz Rückenwind durch den ersten Saisonsieg ging die Premiere unter deiner Leitung nicht positiv aus und die Mannschaft wartet weiter auf den ersten Punkt auf heimischem Geläuf. Wie kannst du dir das Erklären und woran wird bis zum nächsten Heimauftritt gearbeitet werden?

Natürlich haben wir uns das Spiel gegen Ettlingen anders vorgestellt. Wir wollten mit dem nötigen Selbstvertrauen in das Spiel gehen und dieses unbedingt für uns entscheiden. Der frühe Rückstand hat dazu geführt, das man wieder in alte Muster zurückgefallen ist und das Selbstvertrauen, je länger das Spiel ging, weniger geworden ist. Eine Führung hätte uns in unserer Situation mehr Sicherheit gegeben, das hat man am Gegner gemerkt, der mit zunehmender Spieldauer immer selbstbewusster wurde.
Wenn wir an den o.g. Punkten hart arbeiten, werden wir die nötigen Punkte holen....am besten jetzt schon in Eggenstein und dann daheim gegen Malsch.

Etwas, das du noch erwähnen möchtest:

Ich möchte mich auf diesem Weg bei den Verantwortlichen des VFB, den Spielern und dem restlichen Trainerteam für den reibungslosen Einstieg beim VFB bedanken.
Außerdem möchte ich an alle Beteiligten appellieren, dass wir alle (Vorstandschaft, Funktions- und Trainerteam, Fans und Spieler) ,gerade in der derzeit schwierigen sportlichen Situation, noch enger zusammen rücken und weiterhin positiv bleiben müssen. Nur so werden wir wieder sportlich ruhigere Zeiten gemeinsam erleben.
Unterstützen Sie bitte die Jungs sonntags, wir wollen uns die Unterstützung durch 100% Engagement und Wille auf dem Platz verdienen.

Sponsoren

Terminplan 18.03.19 - 24.03.19
frei
2018/2019 - 1. Mannschaft Herren
TOP - Torjäger
Tore
noch keine Daten vorhanden
2018/2019 - 2. Mannschaft Herren
TOP - Torjäger
Tore
noch keine Daten vorhanden
Ligaweb CMS ist ein Projekt der Ligaweb UG © 2012 - Alle Rechte vorbehalten